WILLKOMMEN BEI DER TENNISGEMEINSCHAFT RAISDORF


10. Neujahrs LK-Turnier in Raisdorf

Am letzten Wochenende trafen sich in unserer

TGR- und in der Klausdorfer Halle 43 Spieler aus Schleswig Holstein, Hamburg und Niedersachsen, um LK- Punkte zu sammeln. Das Teilnehmerfeld der Herren 50 war schnell mit 16 Spielern belegt, so dass sich die Turnierleitung entschied, eine zweite Halle zu buchen.

Unser befreundeter Tennisclub aus Klausdorf ist dann natürlich die erste Adresse. Ein Dank geht an Jan Schüler und Andrea Wilke-Lässig für ein unkompliziertes Organisieren und an die beiden Mädels, die Brötchen Kaffee und Kuchen in Klausdorf bereitstellten.

Um 08.00 Uhr begann am Sonnabend in Raisdorf auf beiden Hallenplätzen das LK-Turnier mit der Herren 40-Konkurrenz. 16 Spieler konnten sich einige LK-Punkte erkämpfen. Leider war nur ein Raisdorfer Spieler am Start. Thomas Bretschneider konnte einen Sieg verbuchen und damit 0,516 LK-Punkte erspielen.

 

Am zweiten Tag schlugen dann die Herren 50 auf. Durch den großen Andrang begannen die Herren 50 am Sonntagmorgen auch schon um 08.00 Uhr. Um 21.20 Uhr beendeten die beiden Spieler

 

Heiko Thomsen und Steffen Braun das 10. Neujahrs TGR LK-Turnier mit dem letzten Matchball und damit die “Night Session“.

 

Die Turnierleitung Jens, Buschi, Heiko und Thommy (im Bild von li) hatten alles gut im Griff, mussten aber mehrmals auf das überflüssige Einspielen im Kleinfeld und die fünf Minuten Einspielzeit hinweisen. Die Turnierleitung bittet darum in Zukunft, auf das Einspielen im Kleinfeld zu verzichten! 

 

Ein besonderer Dank geht an Dirk Büchler, der am Sonntag ab 08.30 Uhr die Spieler in Klausdorf betreute.

Aus Raisdorfer Sicht war es ein sehr erfolgreiches Wochenende! Unsere TGR-Mitglieder Frank Petermann (0,375Punkte - im Bild rechts), Thomas Grüneberg (0,242), Ralf Colditz (0,754) und der Punkte-Krösus

Kai Schröder (1,027) konnten beide Spiele gewinnen! Kai belegte hinter Lars Effinge (1,045) aus Kronshagen den zweiten Platz der Gesamtwertung! Björn Bünning von der TG Ravensberg wurde bei den Herren 40 mit 0,735 Punkten erster der Gesamtwertung. 

Die beiden Sportwarte Thommy (rechts) und Heiko (links) und unsere Wirtin Olga beendeten mit dem obligatorischen “Abschluss Helbing“ um 21.30 Uhr das 10. Neujahrs TGR LK- Turnier 2022.

 

Ein großer Dank geht an unsere Wirtin Olga. Sie hatte für alle Gäste und Spieler Getränke und etwas zur Stärkung bereitgehalten.

 

Thommy Grüneberg 

TGR Sportwart


Sieger der TGR-Clubmeisterschaften 2021

Es war wohl eine der längsten Clubmeisterschaften der Erwachsenen in der Geschichte der TGR. Von Mai bis Oktober wurden die Einzel-, Doppel- und Mixedspiele der Sandplatzsaison ausgespielt, die Finals zogen sich vereinzelt bis in den Beginn der Hallensaison hinein. Das hatte viele Gründe. Angefangen von Terminschwierigkeiten, Ferienzeiten über Erkrankungen und Corona bis zu wetterbedingten Verschiebungen. Aber zum Ende des Jahres können wir nun die TGR-Meisterschaften abschließen mit der Bekanntgabe der Gewinner. Als erstes "fertig" geworden ist die B-Runde der Herren 40-Konkurrenz. Dort konnte sich Torben Sjuts gegen Kai Schröder 7:5, 6:3 durchsetzen. Die Doppelkonkurrenz haben Marcel Kraus & Jens Krause für sich entschieden, haben im Finale 7:6, 6:4 gegen Patrick Bührsch & Heiko Thomsen gewinnen können. 

Das prestigeträchtige Endspiel der Herren haben diesmal Alexander Ohrt und Linus Lars erreicht. Sieger in einem wieder einmal hochklassigen Spiel war Linus Lars. Und das Herren40-Endspiel: Da standen sich Jörg Peters und Martin Lange (siehe Bild) gegenüber mit dem glücklichen Sieger Jörg Peters. 

Am 14. Januar soll dann letztlich die Siegerehrung stattfinden mit der traditionellen Pokalübergabe, bevor im Februar 2022 die nächsten Hallenclubmeisterschaften in eine neue Runde gehen. 

Jens Krause (re) besiegt Mathias Duddek (li) im kleinen Einzelfinale um Platz 3!

Anke Ihde und Manfred Grell (re) konnten sich gegen Familie Grüneberg durchsetzen im Mixed-Spiel um Platz 3!

Das Doppelspiel um Platz 3 zwischen Lange/Colditz (li) gegen Grüneberg/Grell (re)

Und hier kommt der Überblick mit allen Entscheidungen und Ergebnissen der TGR-Clubmeisterschaften. 

 

Einzel-Konkurrenz

Herren-Finale

Alexander Ohrt vs. Linus Lars: 4:6, 2:6

Spiel um Platz 3

Hendrik Wittrock vs. Mats Lange: 6:1, 7:5

Finale B-Runde

Hinsch vs. Stieglitz: 6:0, 6:1

 

Finale Herren40

Jörg Peters vs. Martin Lange: 6:2, 6:2

Spiel um Platz 3

Mathias Duddek vs. Jens Krause: 5:7, 1:6

Finale B-Runde

Torben Sjuts vs. Kai Schröder: 7:5, 6:3

 

Doppel-Konkurrenz

 

Finale Herren40

Marcel Kraus & Jens Krause vs. Patrick Bührsch & Heiko Thomsen: 7:6, 6:4

Spiel um Platz 3

Ralf Colditz & Mats Lange vs. Thommy Grüneberg & Manfred Grell: 4:6, 4:6

B-Finale

Torben Sjuts & Frank vs. Rüdiger Losch & Matthias Busch: abgesagt!

 

Mixed-Wettbewerb

 

Finale

Lange & Lange vs. Wittrock & Wittrin: 7:6, 4:6, 7:10

Spiel um Platz 3

Anke Ihde & Manfred Grell vs. Celine & Thommy Grüneberg: 7:5, 7:5

Finale B-Runde

Marcel Krause/Celine Grüneberg vs. MatsLange/Ramona Preuß: 

 

Allen Siegerinnen und Siegern herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg bei der Titelverteidigung im nächsten Jahr!!!


Jahresrückblick der 1. Herren-Mannschaft

Was ist im Jahr 2021 bei den 1. Herren passiert ? Nachdem die Wintersaison 20/21 durch die Pandemie ausgefallen war, versuchten wir uns in der Sommersaison 2021 an dem Aufstieg in die Verbandsliga. Nachdem wir uns nun ein paar Jahre als neue Mannschaft (Spielgemeinschaft mit Klausdorf) zusammenfinden konnten, sollte es der erste Versuch werden, um eine Liga höher aufschlagen zu können. Die Voraussetzungen waren gut. Alle waren fit und die Gruppe mit nur drei Gegnern recht klein. Ziel war also „einfach“ alles gewinnen und sicher durch sein. Am Ende kam es, wie so oft dieses Jahr, anders als wir uns das gewünscht hatten. Gleich im ersten Spiel bekamen wir es mit Neumünster zu tun und damit mit unserem schärfsten Konkurrenten. Obwohl wir in Top-Besetzung auflaufen konnten, mussten wir uns 2:4 geschlagen geben. Dies lag sicher auch daran, dass Neumünster mit einem erfahrenen Spieler aus der SH-Liga auflaufen konnte. Die restlichen Spiele der Saison gewannen wir problemlos, doch die Niederlage in Neumünster sorgte leider dafür, dass es mit dem Aufstieg nichts wurde.

Aktuell geht es in einen neuen Versuch im Winter. Dieses Jahr dürfen wir wieder an den Start gehen und obwohl wir auch hier unser erstes Spiel 2:4 verloren haben, steht uns nach einem weiteren 6:0 in Molfsee noch alles offen. Der Aufstieg ist also weiterhin drin, auch wenn es sicher einfachere Aufgaben gibt als gegen Heikendorf und Düsternbrook zu gewinnen. Wer uns unterstützen möchte: Das Spiel gegen Heikendorf ist am 22.01.22 und das Spiel gegen Düsternbrook ist am 26.03.22 jeweils 14 Uhr und jeweils in Klausdorf. (Außer Corona macht uns auch hier noch ein Strich durch die Rechnung).

 

In diesem Sinne schöne Feiertage und einen guten Rutsch - wünscht die Herrenmannschaft aus Schwentinental!


Blick auf 2022: TGR LK-Turnier - bitte anmelden!

Das Jahr 2021 geht langsam aber sicher zu Ende. Die letzten Punktspiele stehen an. Aber wir blicken bereits auf das neue Jahr. Erstes Highlight wird dann das LK-Turnier sein für die Herren 40 und 50. 

Am Sonnabend, 08. Januar 2022, kann sich jeder, der Lust auf neue LK-Punkte hat, anmelden. Besonders bei der Herren40-Konkurrenz ist noch Platz vorhanden. 

Wir freuen uns auf Euren Besuch auf der TGR-Anlage in Raisdorf/Schwentinental. 

 


Herren 40/50: Start in die Hallensaison

Während draußen das Laub fällt, hat am Wochenende 23./24. Oktober die Punktspielsaison in der Halle begonnen. 
Am Sonnabend, 23. Oktober war die 1. Herren 40 im Einsatz und startete mit einer 2:4-Niederlage bei VFB Kiel in die Saison. 
Etwas anders verlief der Saisonauftakt für die 2. Herren 40 im Heimspiel gegen Wankendorf. Am Ende hieß es unentschieden 3:3 nach zwei Siegen im Einzel und einem Doppelsieg nach Match-Tiebreak von Ralf Colditz und Torben Sjuts. Darauf können wir aufbauen mit Blick auf die weiteren Begegnungen im November. Dank nochmal an unseren Ersatzspieler Thomas Bretschneider fürs spontane Einspringen aufgrund einer Verletzung. Hier die Ergebnisse im einzelnen: 

Olli Böß (LK 18.1) vs. Peter Grimm (LK 13.4): 3:6, 1:6

Torben Sjuts (LK 19.3) vs. Dennis Bär (LK 17.0): 1:6, 3:6

Ralf Colditz (LK 20.1) vs. Marko Bansin (LK 20.8): 2:6, 6:3, 11:9

Frank Koller (LK 22.8) vs. Hauke Martens (LK 21.5): 6:3, 6:3

 

Sjuts/Colditz vs. Bär/Bantin: 3:6, 7:5, 10:2

Bentschneider/Koller vs. Grimm/Martens: 1:6, 2:6

Gemeinsam im Einsatz für die TGR: Olli Böß (links) und Ralf Colditz, Mannschaftskapitän der 2. Herren 40 (rechts)


25. September: LK-Turnier bei spätsommerlichem Flair

Bei herrlichem Spätsommerwetter fand noch einmal ein LK-Turnier auf unserer Anlage statt. Im Gegensatz zu unseren großen Turnieren - beim Medifit-Cup oder den Tempel-Open - konnten sowohl Organisatoren als auch die Spieler mit dem sonnigen Wetter zufrieden sein. Nur waren die Anmeldungen diesmal verhältnismäßig gering, was vermutlich an gleichzeitig stattfindenden Turnieren gelegen haben könnte.   
Dafür konnten einige Lokalmatadoren ordentlich LK-Punkte sammeln, zum Beispiel Thomas Grüneberg. Bei der Herren 50-Konkurrenz hat er beide Spiele gegen Matthias Duddek und Jörg Peters im Match-Tiebreak für sich entscheiden können. 
In der Herren 40-Runde ging auch Torben Sjuts in beiden Spielen als Sieger hervor und erfreut sich über viele LK-Punkte. 
Damit ist die offizielle Sandplatzsaison beendet. Die Planungen für die nächsten LK-Turniere in der Halle laufen. Über die Termine werden wir Euch hier informieren.


3. Herren 40: zufriedene Sommerbilanz

In der Besetzung Stefan Arp, Frank Koller, Torben Sjuts, Oliver Bartsch konnte die 3. Herren 40 am letzten Spieltag mit 4:2 den ersten Sieg erringen und zumindest den vorletzten Platz in der Gruppe sichern. Nach den Einzeln stand es bereits 3:1, so dass der Platz nicht mehr zu nehmen war.

 

Nachdem das erste und das dritte Punktspiel der Sommersaison viel zu deutlich verloren gingen, während im zweiten ein nicht unbedingt erwartetes Unentschieden gegen den (voraussichtlichen) Gruppensieger erreicht wurde, gab es damit einen versöhnlichen Saisonabschluss. Wir hoffen, auch in der nächsten Sommersaison eine schlagkräftige und in den wichtigen Momenten konzentriertere 3. Herren 40 auf den Platz bringen zu können. 

 

Mannschaftskapitän Torben Sjuts


Großes Tennis bei den TEMPEL-TGR-OPEN

Die diesjährigen Tempel Open 2021 vom 27. bis 29. August waren wieder einmal mit einem starken Feld im Bereich der Herren und Damen besetzt. Leider spielte das Wetter uns nicht in die Karten und fast alle Spiele mussten wir in die Halle verlegen. Einen Dank an dieser Stelle an unseren Nachbar-Club aus Klausdorf, der uns mit der Halle und auch Außenplätzen aushelfen konnte.
Bei den Damen gewann wie schon fast erwartet eine stark aufspielenden Philippa Färber aus Düsternbrook im Endspiel mit 6:1 und 6:3 gegen eine sich tapfer wehrende Katharina Rothacker vom TSC Renningen. Bei den Herren konnte sich der an zwei gesetzte Laurent Baese (DTB-Rangliste Nr. 444) vom Tennisclub an der Schirnau recht deutlich gegen seinen Kontrahenten Christian Braun (Nr. 213) aus Lohne mit 6:3 und 6:0 durchsetzen und blieb dabei im gesamten Turnier ohne Satzverlust.
Auch bei den Senioren wurde gutes Tennis geboten. Die Konkurrenz Herren 40 gewann Matthias Martens vom Heikendorfer TC in einem engen Match gegen den an drei gesetzten Torben Schaller mit 6:7, 6:2 und 10:8.

 

Ulf Prien heisst der diesjährige Sieger bei den Herren 50, der sich doch etwas überraschend gegen Dauerbrenner Andreas Fleischer in zwei Sätzen durchsetzen konnte. Am Ende hieß es 6:4 und 6:4 für Ulf. Die Herren 50 mussten wir auf Grund der geringen Teilnehmer in einer Gruppe ausspielen. Nach einigen bunten Matches stand am Ende Stefan Obländer als Sieger fest vor Wolfgang Rumbolz und Wolfgang Joeres.
Insgesamt hat uns die Ansetzung des Verbandes von Punktspielen an diesem Wochenende viele Teilnehmer gekostet, was sich allerdings im Nachhinein wegen des schlechten Wetters als glückliche Fügung deuten lies. Wir möchten uns ganz herzlich bei Martin Lange und der Steuerberatungsgesellschaft Tempel für das Engagement bedanken und hoffen auch für nächstes Jahr auf die Unterstützung bei hoffentlich besseren Wetterbedingungen und vollen Feldern.

 

Patrick Bührsch

 


Tennis-Jugendcamp 2021

In der vierten Ferienwoche hat bei uns das Jugendcamp stattgefunden. Trotz ungünstiger Lage mitten in den Sommerferien, haben sich hierfür 14 Kinder zwischen 7 und 14 Jahren angemeldet.

Von 09:00-12:00 Uhr wurde in drei Gruppen Tennis gespielt, mit einer kleinen Frühstückspause um 10:30 Uhr. Ein herzliches Dankeschön an alle Eltern, die hier die Verpflegung übernommen haben.

Um 12 Uhr gab es dann ein gemeinsames Mittagessen bei Olga.

Ab 13 Uhr startete das Ganztagsprogramm, wobei Groß und Klein zusammen trainierten und alle voneinander lernen konnten. Die Gruppen wurden auf das Jugendteam Anna-Lena, Katharina und Jana aufgeteilt und jeden Tag durchgetauscht.

An dieser Stelle ein Dankeschön an Karsten für das spontane Cappi-Sponsoring. Alle Kinder haben am ersten Tag eine Cappi bekommen, welche bei bestem Wetter auch jeden Tag zum Einsatz kam. 

 

 

Den Trainerinnen hat es unheimlich viel Spaß bereitet, mit den Kindern so viel Zeit zu verbringen: ein tolles Miteinander, viel Lachen, aber auch fordernde Trainingseinheiten. Besonders gefallen hat, dass das Alter keine Rolle gespielt hat und es immer ein buntes Durcheinander war. Auf die Frage, ob es nächstes Jahr wieder ein Camp geben wird, können wir nur sagen: Die Planung ist schon im Gange.

 

Jana Koran


TGR-Nachwuchs spielte um die Clubmeisterschaften

Am Sonntag, den 22. August, fanden auf unserer Anlage die Jugend-Clubmeisterschaften statt.

Wir hatten rund 40 Teilnehmer*innen aus den Jahrgängen 2003 bis 2015. 

Es wurde in sechs Kategorien gespielt: U18 zusammen mit U16, U14, U12, U12 Anfänger, U9 und U7. Spielmodus war bei einigen zwei Gewinnsätze, bei den U14 wurden zwei Gewinn-Tiebreaks gespielt. Kleinfeld wurde in drei Gruppen geteilt: Tennis gegeneinander spielen, längster Ballwechsel und Mehrkampf.

Es war schön zu sehen, wie in allen Gruppen um jeden Punkt gekämpft wurde. Und vor allem, wie fair alle gespielt haben. 

Das einzige, was leider wieder einmal nicht mitgespielt hat, war das Wetter. Trotz zwei kleiner Regenpausen wurde von 10:00 Uhr bis circa 16:00 Uhr draußen gespielt.

Am Ende gab es Pokale und Urkunden für alle! Jeder hat sich über seinen Pokal gefreut! Hier die Siegerliste: 

 

Ergebnisse U7 Mädchen:

1. Larissa

2. Lenja

3. Leonie

 

U7 Jungs:

1. Tjorge

2. Julius

3. Akin

 

U9 Mädchen:

1. Carlotta

 

U9 Jungs:

1.Donni

2. Fabian R

3. Joshua/Jorik

 

U12 Anfänger:

1. Lisa

2. Niklas

3. Elina/Jette

 

U12 Mädchen:

1. Mete

2. Janne

 

U12 Jungs:

1. Hannes

2. Alex

3. Josch

 

U14 Jungs:

1. Jona

2. Jonah

3. Tyler

 

U16 Jungs:

1. Louis

2. Juri

 

U18 Jungs:

1. Joschua 

2. Andrey

 

Den diesjährigen Fairnesspokal hat unser langjähriges Mitglied Andrey bekommen. Andrey ist seit 13 Jahren dabei und immer zuverlässig und hilfsbereit. Ein Vorbild für alle jüngeren Vereinsmitglieder.

 

Ich möchte hier noch allen Helfern danken, ohne die so ein Turnier nicht möglich ist: Anna-Lena und Katharina für die Hilfe beim Kleinfeld. Frank, MT, Sophie, Lea und Sarah beim Zählen - ein großes Dankeschön an euch!

Dann auch noch einen lieben Dank an Olga für die Bewirtung, die trotz stressiger Situation immer alles im Griff hatte. Als kleine Belohnung für alle Teilnehmer gab es noch einen Verzehrgutschein für unser Clubrestaurant (Kinderteller inkl. Getränk). Wir freuen uns schon jetzt auf die nächsten Clubmeisterschaften 2022!

 

Jana Koran


Bambina in Scharbeutz: Erneut erfolgreich, 1. Tabellenplatz

Am Freitag, 3. September, waren wir bei bestem Wetter zu Gast bei der TSG Scharbeutz: 
Die beiden Einzel gewannen Janne und Mette deutlich mit 1:6, 0:6 und 0:6, 1:6. Im Doppel ließen Janne+Mette sich den Sieg ebenfalls nicht nehmen: Endstand: 1:6, 3:6 😊
3. Punktspiel, 3. Sieg 👏
Jetzt erwarten wir im letzten Punktspiel noch Neustadt bei uns und hoffen, dass wir damit den Gesamtsieg bestätigen können. Dann wird Johanna wieder dabei sein. 
Nach einem gemeinsamen, leckeren Spaghetti-Essen und einem kleinen Abstecher an den Strand, fuhren die beiden Mädels glücklich nach Hause. 

Britta Neuhaus


TGR-Herren 55 nächsten Sommer in der Nordliga

Möglich wurde dieser Aufstieg durch ein 4:2-Auswärtssieg gegen den TC Molfsee. Im Einzel mussten zuerst Jörg Peters und Bernd Robioneck um die Punkte kämpfen. Jörg gewann mit 7:5 und 6:1 gegen Michael Krause. Bernd musste, wie schon im letzten Jahr, gegen Arne Andresen ran. Er verlor mit 6:2 und 6:3!

In der zweiten Runde musste dann Thommy eine Niederlage gegen Jörg Zieger hinnehmen. Mit 6:4 und 7:5 ging die Partie an Jörg. Manni konnte sich gegen Frank Liese mit 7:6 und 6:2 durchsetzen.

Nach den Einzeln stand es jetzt 2:2. Ein Doppel musste noch gewonnen werden, denn ein Unentschieden würde ja reichen!

Im Doppel kam dann Kai Schröder zu seinem ersten Einsatz in der TGR Herren 55 Truppe. Er spielte an der Seite von Thommy im Ersten Doppel. 

 

Mit 6:3 und 6:2 konnten die Raisdorfer den ersehnten dritten Punkt zum Unentschieden erspielen! Kurze Zeit später gewannen dann auch Jörg Peters und Jürgen Hansen ihr Doppel mit 6:3 und 6:3. Der Aufstieg war geschafft! Die Nord Liga kann kommen!

 

Ergebnisse im Überblick: 

Einzel: Jörg Zieger – Thomas Grüneberg 6:4, 7:5 

                Michael Krause – Jörg Peters 5:7, 1:6

                Frank Liese – Manni Grell 6:7, 2:6

                Arne Andresen - Bernd Robioneck 6:2, 6:3

 

Doppel: Krause / Langhorst – Grüneberg / Schröder 3:6, 2:6

Zieger / Andresen – Peters / Hansen 3:6, 3:6


14. August: Unentschieden der ersten Herren 40!

Am Samstag hatten wir die Truppe aus Heikendorf zum Punktspiel zu Besuch. Nach den Einzeln stand es 2:2 und somit sollten die Doppel die Entscheidung bringen. Leider konnten Martin und Lars die Führung aus dem ersten Satz nicht zum Sieg nutzen, so dass es am Ende ein 3:3 unentschieden wurde.

 

Ergebnisse Einzel:

Martin vs. Matthias 2:6 / 0:6

Lars S. vs. Holger 6:3 / 6:3

Björn vs. Stefan 5:7 / 6:7

Lars H. vs. Andreas 2:6 / 6:4 / 11:9

Ergebnisse Doppel:

Martin und Lars S. vs. Holger und Stefan 7:6 / 3:6 / 5:10

Björn und Lars H. vs. Matthias und Andreas 6:2 / 6:4

 

Lars Staubermann


4er Junioren: Viel gelernt, aber dennoch verloren

Für die 4er Junioren gab es leider nichts zu holen: Doppelspieltag-Wochenende gegen Suchsdorf 1 mit dem Landesmeister Tom Wasner auf unserer Anlage und in Heikendorf mit einer kleinen Überraschung durch Andrej, der den ersten Satz erst im Tiebreak verloren hat. Ansonsten gab es zwei 6:0-Klatschen. Dennoch gab es für die Junioren viel zu lernen und richtig tolle Ballwechsel, was Mut macht für die nächsten Spiele. Prima vor allem, dass Ben-Jonas so fleißig bei den Junioren einspringt.

Frank Koller


2.Bambina: Punktspielsieg beim Heikendorfer TC

Das erste Einzel verlor Mette deutlich mit 6:0, 6:0. Sie ließ sich aber nicht entmutigen. Umso schöner war der souveräne Sieg von Johanna im zweiten Einzel mit 3:6 und 0:6. Das entscheidende Doppel spielten dann Janne und Mette. Sie machten es spannend: Nach 5:7 und 6:4 ging es in den Match-Tiebreak. Nach Führung unserer Mädels von 2:5, gingen die beiden Gegnerinnen mit 7:5 in Führung. Es blieb spannend, die Zuschauer (Eltern und Großeltern) fieberten mit und am Ende hieß es 11:9 für uns! Nach einer stärkenden Portion Nudeln mit Tomatensoße, sprangen die drei Mädels in Heikendorf noch in die Ostsee und fuhren dann glücklich nach Hause.

Britta Neuhaus

Die glücklichen Siegerinnen Mette, Janne und Johanna


Bambino1: Erste Punktspiele im August

Am 06.08.21 traten vier unserer Jungs gegen unsere beiden Gäste Loic und Linus aus Heikendorf an. Die beiden Einzel bestritten Tristan und Keno, im Doppel spielten Jesse und Alex gegen die Heikendorfer, die insgesamt überlegen waren und alle Spiele gewannen, wenn auch teilweise nur knapp. Der allgemeinen Stimmung tat das aber keinen Abbruch. Nachdem die beiden Einzelspiele bei bestem Wetter komplett draußen stattfinden konnten, musste das Doppelspiel nach plötzlich einsetzendem Gewitter und Starkregen nach kurzer Zeit nach drinnen verlegt werden, was glücklicherweise spontan und unkompliziert möglich war. Hinterher gab es bei Olga noch Chicken Nuggets mit Pommes – zumindest für unsere Jungs, denn die Heikendorfer hatten am Abend noch einen anderen Termin und konnten leider nicht zum Essen bleiben.

Eine Woche später, am 13.08.21, stand unser nächstes Heimspiel an – diesmal gegen Eutin. Während von uns wieder vier Spieler antraten (Alex und Keno im Einzel, Jesse und Mats im Doppel), schickten die Eutiner zwei ihrer besten Spieler (Aaron und Karl), die – genau wie die Heikendorfer eine Woche zuvor - alles gewannen. Immerhin war das Wetter durchgehend schön, und die sechs Jungs verstanden sich auf Anhieb. Beim gemeinsamen Spaghetti-Essen hinterher bei Olga wurde viel gelacht und die Kinder beschlossen, anschließend noch etwas weiter Tennis zu spielen. Danach fuhren alle satt und gut gelautn nach Hause - so soll es sein!

 

Oliver Soll


Infos zur Mitgliederversammlung

 

Am 13. August fand die Mitgliederversammlung auf unserer Tennisanlage statt. Leider haben sich nur wenige Mitglieder eingefunden, so dass der erste Vorsitzende Patrick Bührsch die Sitzung früh beendete - die Beschlussfähigkeit wurde nach § 13 Abs. 6 der Vereinssatzung nicht erreicht. In der folgenden zweiten Mitgliederversammlung im Anschluss wurde unter anderem folgendes mitgeteilt:

- die Entwicklung der Mitgliederzahlen ist positiv, konnten in 2021 einen Zuwachs von 25 Mitgliedern verzeichnen. 

- die coronabedingten Ausfallzeiten der Hallensaison haben durch Rückerstattungsansprüche zu Mindereinnahmen geführt; dank vieler Mitglieder auf Verzicht der Rückerstattung hielten sich die Mindereinnahmen in Grenzen.

- Kassenwart und Gesamtvorstand wurden einstimmig für 2019 und 2020 entlastet.

 

Wahlen:

- Patrick Bührsch wurde als erster Vorsitzender bestätigt.  

- Susanne Ohrt wurde als Schriftwartin gewählt.

- Pressewart ist Oliver Böß

- Thomas Grüneberg wurde als Sportwart bestätigt. 

- Wechsel beim Technischen Wart: Heiko Thomsen gibt das Amt ab - gewählt wurde Rüdiger Losch. 

- Als zweiter Vorsitzender wurde Matthias Duddek bestätigt. 

- Kassenwart bleibt weiterhin Matthias Busch

- Neu ist das Amt des Festwartes: Dieses übernimmt einstimmig Jens Krause. 

- Kassenprüfer sind Tobias Krahl und Frank Koller. 

- Das Amt des Jugendwartes ist frei geworden. Die bisherige Jugendwartin, Sabrina Reinecke, wird Mitte September ihr Amt aufgeben. 

 

 

Im Anschluss wurde noch über das Sportprogramm 2021/22 (geplante offene und vereinsinterne Turniere) berichtet. Um 20.06 Uhr beendete der erste Vorsitzende Patrick Bührsch die Mitgliederversammlung. 

 


07. Juli: Damentag auf der TGR-Anlage

Nach einer kleinen Sommerpause im Punktspielbetrieb ging es am Sonnabend, 7. August endlich wieder los. Im Einsatz waren unsere Damen-Mannschaften "Damen" und "Damen 50" jeweils mit einem Heimspiel. Während die Damen 4er gegen die zweite Mannschaft von Ravensberg mit 0:6 unterlag, konnten die Damen 50 das Ergebnis mit zwei Siegen etwas erfreulicher gestalten. Aber dennoch setzte es gegen die TG Düsternbrook II eine 2:4-Niederlage.

Beide Teams sind bereits am Wochenende 21./22. August wieder im Einsatz im Kampf um Punkte. 

linkes Bild: Positiv gestimmt trotz Niederlage, die TGR-Damen-Mannschaft

rechtes Bild: Nach langer Pause wieder im Punktspieleinsatz: Melanie Grüneberg 


10. Juli: LK-Turnier auf der TGR-Anlage

Die TGR hatte gerufen und viele Tennisbegeisterte kamen: Am Sonnabend, 10. Juli fand wieder einmal ein LK-Turnier auf unserer Anlage statt. Durch weitere Lockerungen des Landestennisverbandes herrschte auf der gesamten Anlage eine gelöste, sommerliche Stimmung - fast so wie immer. Dennoch wurden im Clubrestaurant und Sanitäranlagen auf die noch bestehenden Maßnahmen geachtet. Zu sehen gab es derweil spannende Partien auf allen neun Plätzen, die weiterhin in einem Topzustand sind. Start war bereits um 8.00 Uhr in der früh, denn die Teilnehmerliste war wieder einmal lang - für die Spielplangestalter erneut eine Herausforderung, allen Wünschen der Teilnehmern gerecht zu werden. Morgens spielten die Herren 50 und der Tag fand seinen Abschluss mit Partien der Herren 40 und 30. Kleiner Wermutstrophen: Es fanden auf der Anlage keine Damen-Spiele statt - Grund: zu wenige Anmeldungen. Das soll sich hoffentlich beim nächsten anstehenden Turnier wieder ändern. 

Erfreulich aus TGR-Sicht war, dass einer unserer Lokalmatadoren zwei Siege und damit ordentlich LK-Punkte sammeln konnte. Lars Staubermann hat sein erstes Spiel 6:1, 6:3 gegen Bernd Höppner aus Oldenburg und die zweite Partie 6:0, 6:0 gegen den LK-Besseren Andreas Mulks aus Büsum gewinnen können. 

Weitere LK-Turniere für die Sandplatzsaison sind in Planung. 

linkes Bild: Heiko Thomsen (li) und Thomas Grüneberg (re) - fester Bestandteil der Turnierleitung neben Matthias Duddek und Patrick Bührsch

rechtes Bild: erfolgreiches Vereinsmitglied Lars Staubermann


Gemischte Gefühle am Punktspieltag für unsere Herren-Mannschaften

Am Sonnabend, 05. Juni waren einige unserer Herrenmannschaften im Einsatz. Aber leider nur mit sehr mäßigem Erfolg. Dabei waren die Bedingungen ideal...traumhaftes Tenniswetter. Aber die Gegner waren einfach besser. 

Fangen wir an bei unserer 1. Herren 50, ein Auswärtsspiel in Heikendorf. Das Team besteht aus Heiko Thomsen, Thomas Grüneberg, Matthias Busch und Jens Krause. Am Ende stand es 1:5. Nur Jens konnte seine Partie für sich gewinnen und so den Ehrenpunkt retten. 

Auch einen Ehrenpunkt ergattern konnte die 3. Herren 40 bei ihrer Auswärtspartie in Tungendorf. Auch wenn Mannschaftskapitän Torben Sjuts von einer unnötigen Niederlage sprach, sprechen dennoch die nackten Zahlen: 1:5. Das Team besteht aus eben Torben, Frank Koller (jeweils im Match-Tiebreak verloren) Christian Schmarbeck (ganz neu im Team und schon im Einsatz) und Oliver Bartsch. Zumindest konnten Torben und Frank in ihrem Doppel den einen Punkt holen fürs Team. 

Zuhause auf unserer TGR-Anlage sah es ergebnisbezogen auch nicht viel besser aus. Da waren die 2. Herren 50 im Einsatz gegen NN. Auch sie konnten leider nichts zählbares holen. Kapitän Timo Garbers spielte gemeinsam mit Bernd Robioneck, Michael Bock und - nach langer Verletzungspause wieder im Einsatz - Christian Petzold im Team. 

Und last but not least: Die zweite Herren 40, gerade erst aufgestiegen, konnte gegen die Mannschaft von Laboe TC BW auch nicht gewinnen. Sie schnupperten zeitweise zumindest an einem unentschieden. Nach den Einzeln stand es 1:3 (Ralf Colditz hatte sein Einzel gewinnen können, Björn Junker unterlag im Match-Tiebraek 9:11 nach drei Matchbällen, Boris hatte sein Spiel trotz Führung abgegeben und Olli Böß war letztlich chancenlos). Im Doppel konnten wir dann auf 2:4 (Ralf und Olli) verkürzen, war aber nicht mehr als Ergebniskosmetik. 

Fazit dieses Tages: Vier Niederlagen, aber die Teams haben sich auf die kommenden Aufgaben einschwören können. Die einen bei Mitschko und großer Fleischplatte und die anderen bei leckeren Schnitzeln von Olga inklusive Kaltgetränken. 

linkes Bild: 2. Herren 40 // rechtes Bild: 1. Herren 50...na dann, Prost!


Kleinfeldturnier in Klausdorf

Am 30. Mai fand endlich wieder ein Kleinfeldturnier für alle tennisbegeisterten Kinder Jahrgang 2012 und jünger statt. Wir haben dabei 5 Kinder im gesamten Feld gestellt und zwar 3 bei den Mädchen in der U7 und 2 Jungs bei den U12. Früh um 9.00 Uhr starteten unsere Jüngsten bei gutem Wetter interessiert und aufgeregt. Nach der Einteilung in die jeweiligen Gruppen legte sich dieser Umstand jedoch und es wurde zunächst in einem Modus jede gegen jede oder jeder gegen jeden um Punkte gekämpft. Zu sehen waren teils hart umkämpfte Matches und tolle Ballwechsel - aber auch, wer schon Spielerfahrung mitbringt und wer vielleicht erstmalig dabei war. Im anschließenden Mehrkampf war Koordination, Geschick und Ballgefühl gefragt. Aus der Kombination der Ergebnisse der Matches und des Mehrkampfes entstehen dann die Endplatzierungen. Hier haben unsere Kinder wirklich tolle Resultate erzielt. Insgesamt hatten alle Kinder viel Spaß und haben Pokale und Medaillen erhalten. 
Ein Nachahmung und ein Mitwirken ist zu empfehlen! 

Für die TGR spielten v.l.n.r.: Felix, Ylva, Larissa, Leonie, Fabian


Erstes Bambina-Punktspiel am 28.5.2021 erfolgreich, Wetter: Starkregen, Gewitter und Sonnenschein

Nach einem ergiebigen Regenschauer begrüßten wir die Gegner vom NTSV Strand 08 erst einmal bei Kaffee und Kuchen bei Olga auf der überdachten Terrasse. 

Um 15:35 konnten die Einzel auf Platz 8+9 beginnen. 

Es waren tolle Ballwechsel zu sehen. Die Partien mussten jedoch gegen 16.10 Uhr wegen Gewitter und Starkregen unterbrochen werden! 

Janne führte zu dem Zeitpunkt mit 6:1 und 1:0, wobei die Spiele häufig knapp waren. Mette machte es etwas spannender. Es stand: 5:5. 

Um 16.30 Uhr baten wir unsere ältere Herrenmannschaft, uns die Halle zu überlassen. Sie wechselten dann verständnisvoll zum gemütlichen Teil zu Olga. Dankeschön! 

Janne gewann ihr Einzel recht zügig und deutlich mit 6:1 und 6:0.

Bei Mette ging es spannend weiter. Ihre Gegnerin und sie schenkten sich nichts. Es waren viele lange Ballwechsel zu sehen. 

Den ersten Satz verlor Mette im Tiebreak mit 6:7. Nachdem es im 2. Satz schon 1:4 gegen Mette stand, kämpfte sie sich heran und gewann schließlich erneut im Tiebreak mit 7:6.

Es folgte der Match-Tiebreak, den Mette recht klar mit 10:3 für sich entschied. Ende: 18.30 Uhr. Gesamtspielzeit: 2 Stunden!

 

Nun kam Johanna im Doppel zusammen mit Janne zum Einsatz. Darauf musste sie lange warten. Beginn: Kurz vor 19.00 Uhr! Immerhin hatte sich das Wetter aufgeklart und das Doppel konnte wieder draußen stattfinden.  

Auch hier waren schöne Ballwechsel zu sehen und Johanna+Janne gewannen deutlich mit 6:1 und 6:3. 

  

Herzlichen Glückwunsch an Janne, Johanna und Mette! 

 

Nach einem gemeinsamen Abschluss-Essen bei Olga (lieben Dank für die Bewirtung), verabschiedeten wir die Gäste gegen 20.30 Uhr nach einem langen, abwechslungsreichen, für uns erfolgreichen Tag mit fairen Spielen, schönen Ballwechseln und guter Stimmung.


Spannung bei den TGR-Clubmeisterschaften

Hallo liebe TGR Mitglieder,

endlich mal ein sportlicher Eintrag. Im November 2020 starteten wir wieder die TRG-Clubmeisterschaften in der Halle, die dann leider wegen des Lockdowns unterbrochen werden mussten. Aber mittlerweile wurden die Gruppenspiele beendet und die KO-Runden laufen. Am Sonntag, 18. April sollen schon die Endspiele stattfinden. Hier die bisherigen Ergebnisse: 

 

Viertelfinale im A-Pokal: 

Marcel Kraus vs. Olli Böß______________6:1 / 6:2

Jens Krause vs. Jörg Peters____________6:2 / 6:2

Matthias Busch vs. Kai Schröder________6:0 / 6:2

Heiko Thomsen vs. Thomas Grüneberg___2:6 / 1:6

 

Halbfinale 

Marcel Kraus vs. Jens Krause_________0:6 / 0:6

Matthias Busch vs. Thomas Grüneberg__3:6 / 1:6

 

Spiel um Platz 3

Marcel Kraus vs. Matthias Busch_______6:1 / 6:1

 

FINALE

Jens Krause vs. Thomas Grüneberg____6:2 / 6:3

 

SIEGER: Jens Krause  

 

Viertelfinale im B-Pokal

Frank Koller vs. Bernd Robioneck_______6:3 / 7:5

Oliver Bartsch vs. Martin Lange_________1:6 / 1:6

Rüdiger Losch vs. Torben Sjuts________1:6 / 2:6

Carsten Gambal vs. Lars Staubermann___0:6 / 2:6

 

Halbfinale

Frank Koller vs. Martin Lange__________2:6 / 4:6

Torben Sjuts vs. Lars Staubermann_____0:6 / 2:6

 

Spiel um Platz 3

Frank Koller vs. Torben Sjuts__________5:7 / 0:6

 

FINALE

Martin Lange vs. Lars Staubermann______Aufgabe Staubermann

 

SIEGER: Martin Lange

 

  


Neubesetzung Geschäftsstelle

Seit dem 01.11.2020 kümmert sich Britta Neuhaus um die Dinge, die rund um die Mitgliederverwaltung etc. anfallen. Sie übernimmt damit das Amt von Sonja Thedens, der wir auf diesem Wege noch ein herzliches Dankeschön für ihre langjährige Tätigkeit aussprechen möchten.  
Ab 01.02.2021 ist das Büro (über Olga‘s Restaurant) donnerstags von 17:00-18:30 Uhr besetzt. 
Fragen und sonstige Anliegen nimmt Britta gerne per Mail (info@tennis-schwentinental.de), telefonisch (04307/1428, auch Anrufbeantworter) oder persönlich (Zutritt z.Zt. einzeln mit entsprechender Mund-Nasen-Bedeckung) entgegen. 
Scheut Euch nicht, alles zu fragen, was Euch auf der Seele brennt. Nur so können Unklarheiten beseitigt werden. 
Keine Fragen? Auch gut! 
Im Moment ist bis Mitte Februar Stillstand in den Tennishallen Schleswig-Holsteins. Dennoch hoffen wir alle, dass es bald wieder losgehen kann mit dem aktiven Tennisspielen. 
Bis dahin: Alles Gute für Euch und Eure Familien und bleibt gesund!


1. Tempel LK-Turnier in Raisdorf 2020

Am Samstag den 29.08.2020 trafen sich 40 Spieler aus Schleswig Holstein und Hamburg auf unserer TGR Anlage, um LK- Punkte zu sammeln. Da in diesem Jahr durch die Corona-Pandemie unser Ranglisten Turnier, die “Tempel Open“, ausfallen musste, entschloss ich der TGR Vorstand ein LK- Turnier zu organisieren.
Unser Hauptsponsor die Steuerberatung Tempel übernahm aber trotzdem die Finanzierung. Einen Dank geht an Martin Lange für sein Engagement, die TGR auch bei diesem Turnier zu unterstützen.
Um 09:00 Uhr begann auf allen Außenplätzen das LK- Turnier, mit der Herren und Damen Konkurrenz. Erfreulicherweise nahmen auch zwei TGR Damen am Turnier teil. “Weiter so! Da geht noch mehr TGR-Mädels“! Mit insgesamt 12 Teilnehmern war die TGR im Starterfeld gut vertreten.
Aus Raisdorfer Sicht waren folgende Spieler sehr erfolgreich:
Unser Hauptsponsor Martin Lange hatte einen guten Tag und konnte 130 LK Punkte erreichen. Alex Ohrt und Matthias Busch erspielten sich je 50 LK- Punkte. Für unsere Damen Spielerin Merve Krups gab es immerhin 30 Punkte.

Der LK- Tages Campion wurde allerdings unser Carsten Gambal.
Mit zwei gewonnenen Spielen gegen Spieler mit einer besseren LK erspielte es sich 200 Punkte. Hut ab, eine starke Leistung!  

 

Die erfolgreichsten Spieler unserer Gäste waren Ernst Heinz aus Neustadt. Er erspielte sich 200 Punkte, gefolgt vom Veiko Tüllmann vom Büdelsdorfer TC und Fynn-Tjorven Hein aus Suchsdorf mit 165 Punkten. Andre Klose aus Oldenburg und Christian Mahns konnten sich 150 Punkte erspielen.

Heiko, Thommy und Buschi hatte das Geschehen auf allen Plätzen gut im Griff. Die Turnierleitung musste auf den Plätzen nicht eingreifen.

Beim Spiel des Hauptsponsors war die Fankurve aus dem Häuschen.

 

Einen großen Dank geht auch an unsere Olga.
Sie hatte für alle Gäste und Spieler Getränke oder etwas “Kleines“ zur Stärkung im Angebot.

Thomas Grüneberg
- TGR Sportwart -


Hallenbuchungen auch für Nicht-Mitglieder möglich

In jeder Wintersaison stehen unsere Hallenplätze auch Gästen (Nichtvereinsmitgliedern) zur Verfügung. Mannschaften anderer Vereine können je nach Verfügbarkeit auch ihre Punktspiele ebenfalls in der TGR-Halle durchführen.
Preisliste»

In jeder Wintersaison stehen unsere Hallenplätze auch Gästen (Nichtvereinsmitgliedern) zur Verfügung. Mannschaften anderer Vereine können je nach Verfügbarkeit auch ihre Punktspiele ebenfalls in der TGR-Halle durchführen.
Preisliste»


Newsletter

Du möchtest mehr über das Geschehen im lebendigen Verein der TG Raisdorf erfahren? 

Dann melde dich einfach zum Newsletter an. 
Das geht ganz einfach:
1. auf https://www.tennis-schwentinental.de/service/ klicken
2. unten E-Mail Adresse und Namen eintragen
3. "Newsletter anmelden" klicken
4. nun erhältst Du in unregelmäßigen Abständen den aktuellen Newsletter

Wenn du etwas im Newsletter veröffentlichen möchtest, schicke einfach einen Text mit Bild an newsletter@tennis-schwentinental.de.

 

Falls du trotz Anmeldung keinen Newsletter erhalten solltest, musst du im Spam-Ordner deines Mailpostfachs nachsehen und die Mail einmal in den Posteingang verschieben. Dann erhältst du zukünftig immer den Newsletter.

 

Pressewart


Olgas Clubrestaurant

Regelmäßig bietet Olga Aktionen/Menüs an.
Hier geht's zur Anmeldung

Spezielle Buffets und Menüs

So erreichen Sie uns:

Telefonnummern
Büro: 04307-1428

(Bürozeiten: donnerstags 17.00 - 18.30 Uhr)

Restaurant:  04307-6988
Training: 0163-6362811

E-Mail: info@tennis-schwentinental.de

Tennis spielen:


Unser aktueller Newsletter:



Training:


Termine

 

 

15. Januar, 14.00 Uhr: 

2.Herren50 vs. TC Boostedt 2

16. Januar, 12.00 Uhr: 

TSV Russee vs. 1.Herren50

22. Januar, 14.00 Uhr: 

1.Herren vs. Heikendorfer SV

Herren55 vs. TSV Glinde

23. Januar, 11.00 Uhr: 

TC Lütjenburg vs. 2. Herren 


Facebook